Wie ich zur Fotografie kam

December 2, 2016

 

Ich hatte vor gut 11 Jahren mehre Bildideen im Kopf. Nur an eine Umsetzung auf Papier war nicht zu denken bzw. das Ergebnis war absolut nicht vorzeigbar (siehe Zeichnung oben).

 

Um meine Ideen doch irgendwie bildlich darzustellen, führte mich der Weg unweigerlich zur Fotografie. Ich kaufte mir also im Jahr 2005 meine erste digitale Spiegelreflexkamera (Olympus E-300 mit Kitobjektiv) und machte mich sofort an die Arbeit.

 

Es kamen dann die zwei unten aufgeführten Fotos raus, welche seltsamerweise bis heute mit zu meinen erfolgreichsten Bildern gehören. Die beiden Fotos wurden intuitiv gemacht. Ich hatte damals keine Ahnung von Lichtführung und war nur rudimentär mit der Kameratechnik vertraut. Ab diesem Tag war ich sofort mit dem Fotovirus infiziert und bin ihn auch bis heute nicht wieder losgeworden..... Übrigens mit meinen musikalischen Eigenschaften sieht es definitiv nicht besser aus, aber dazu eventuell später noch einmal mehr. 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Fototrends 2017

March 31, 2017

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge